/

Schule im Herzen Duisburgs

 

 

Auf ein Neues: 2. Internationale Vorbereitungsklasse erhält schmucken Klassenraum

Was vor einem Jahr begann, erfährt nun eine Fortsetzung! Denn seit dem 11.08.2016 ist der zweite Klassenraum für die neue IVK (Internationale Vorbereitungsklasse) fertig gestellt. Wie im Vorjahr, bei dem 1. Projekt, haben sich mit Frau Werner als Lehrkraft und Herrn Heinke als Elternteil zwei unermüdliche Maler, Sponsoren und Dekorateure gefunden, die mit Kreativität, Können und viel Spaß den zukünftigen internationalen Schülern einen Raum zum Lernen und Wohlfühlen gestaltet haben. 
Der zweite Klassenraum wurde an zwei Ferientagen gestaltet. Und das Ergebnis kann sich wieder sehen lassen. Wie vor einem Jahr lautet das Motto: „ Die gute Laune-Klasse“. Diesmal wurden nach der Grundreinigung des Klassenraumes die Wände weiß gestrichen und danach mit farbigen Akzenten versehen. Die Schränke und der Waschplatz wurden farblich auf das Motto abgestimmt. Teppiche, Regale und so manches Detail runden die Renovierungsarbeiten ab.
Wir wünschen den neuen Schülerinnen und Schülern viel Spaß und allzeit gute Lernerfolge.



Erfolgreiche Schulruderer erklimmen Podestplätze bei Landesregatta 2016

Am 28.06. 2016 war das Steinbart-Gymnasium mit insgesamt 8 Booten bei der Landesregatta der Schulen vertreten. Mit zwei zweiten Plätzen waren die Athleten der Schule dabei sehr erfolgreich. Dies zeigt, dass die Kooperation mit dem Duisburger Ruderverein erste Früchte trägt.

Von den einzelnen Rennen auf dem Essener Baldeneysee und dem Reiz, endlich Wettkampfluft zu schnuppern, berichtet hier Matilda Becker, die als eine der Aktiven selbst an den Riemen war.




DELF … macht süchtig!

Im Schuljahr 2015/16 haben erneut Schülerinnen und Schüler des Steinbart-Gymnasiums erfolgreich ihre DELF-Prüfungen absolviert. Viele von ihnen sind Wiederholungstäter und blicken mittlerweile auf eine lange DELF-Karriere zurück. Einige haben diese Karriere nun mit einem Erfolg in der Champions League der Sprachprüfungen krönen können. Denn in diesem Durchgang entfallen die meisten Absolventen - nämlich acht - auf das Niveau B2, das höchste für Schüler angebotene Kompetenzniveau. 
Insgesamt haben sieben Teilnehmer die A1-Prüfung und vier Schüler die A2-Prüfung bestanden. Fünf Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 haben das Niveau B1 gemeistert, für das bereits eine selbstständige Sprachverwendung gefordert ist. Den Absolventinnen der Niveaustufe B2 wiederum wird mit ihrem Diplom attestiert, dass sie „die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen“ und „sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist.“ Ein solches Sprachniveau bereits am Ende der Jahrgangsstufe 10 bzw. 11 nachweisen zu können, ist beachtlich. Die jungen Damen haben nun das Recht an französischen Universitäten zu studieren, ohne zuvor eine Sprachprüfung ablegen zu müssen. 

(Bau)

 



Deutsch-amerikanische Perspektivwechsel - Steinbart-Schüler und Studenten aus Utah besuchen das Museum der deutschen Binnenschifffahrt

Einen ungewöhnlichen Museumsbesuch erlebten die Schülerinnen und Schüler des Kunst Grundkurses 3 in der Jahrgangsstufe 10 am 14.06.2016. Denn sie besuchten zusammen mit amerikanischen Kunststudenten das Museum der deutschen Binnenschifffahrt. Es eröffneten sich neben zeichnerisch reizvollen Ansichten auch so manche Einsichten in typisch deutsche und typisch amerikanische Perspektiven auf die politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart.

Einen detaillierten Bericht sowie einige Fotos von der Exkursion finden Sie hier.



 


Steinbart-Sportler überzeugen beim Kreisschulsportfest der Leichtathletik

Am 14. Juni 2016 nahmen erstmals Schülerinnen und Schüler des Steinbart-Gymnasiums am Kreisschulsportfest der Leichtathletik teil. Zwei Mannschaften unserer Schule maßen sich in den Disziplinen Sprint, 800m-Lauf, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoß, Ball- bzw. Speerwurf und Staffellauf. Unsere Sportler ließen sich weder von einigen organisatorischen Problemen vor Ort noch von widrigen Witterungsbedingungen bremsen und überzeugten auf ganzer Linie.

Weitere Informationen sowie einige Fotos finden Sie hier.



Cocinamos juntos ....

 

Am 17. Juni 2016 beschäftigten sich die beiden Grundkurse der Jahrgangsstufe 10 – neueinsetzend und fortgeführt – im eher weiteren Sinne mit der spanischen Sprache. Gemeinsam mit der Kurslehrerin Frau Pietsch besuchten sie die Lehrküche der katholischen Familienbildungsstätte am Innenhafen und bereiteten drei Stunden lang spanische tapas zu. In Gruppen wurden z. B. empanadas (gefüllte Teigtaschen), champiñones con aioli (Champignons mit Aioli-Füllung), pan con tomate (Brot mit Tomate) und dátiles con bacon (Datteln im Speckmantel) vorbereitet und natürlich hinterher gemeinsam gegessen. Denn: «España es mucho más ... » (Spanien ist „mehr“ – als der Unterricht im Klassenzimmer). (Pie)

 



Ein Tag im Park

 

Am 21. Mai 2016 stand der Kantpark ganz im Zeichen sportlicher Aktivitäten. Beim "Tag im Park" präsentierten Steinbart-Schülerinnen ihre choreographierten Rope Skipping-Künste. Die Mitglieder der Tanz-AG (Luisa Ludorf, Jule Fredrich, Liv Schröder, Meike Stammer) wiederum unterhielten das Publikum mit einer Tanzeinlage und auch die Yoga-Gruppe gab einen Einblick in ihre Aktivitäten.

Einen detaillierten Bericht aus der Feder einiger Teilnehmerinnen finden Sie hier.

 


 


Masse und Klasse: Steinbart-Delegation überzeugt beim Rhein-Ruhr-Schülermathon 

 

Auch in diesem Jahr war das Steinbart-Gymnasium beim „Schülermarathon“ mit einer Rekordteilnehmerzahl von 77 Läuferinnen und Läufern  am Start. Doch beeindruckte die Delegation der Schule nicht nur mit Masse, sondern erreichte Podestplätze in allen acht Wettbewerben, an denen Steinbärte teilnahmen. Insgesamt konnten die Sportler   mit vier Siegen sowie fünf zweiten und fünf dritten Plätzen glänzen.

Einen detaillierten Bericht sowie Links zu allen Ergebnissen finden Sie hier. Außerdem können Sie auf der offiziellen Seite des Rhein-Ruhr-Marathons einen Bericht über die Erfolge des Steinbart-Gymnasiums nachlesen.


2016 -  VAMOS A BARCELONA 

Nach einem Jahr ohne kursübergreifende Studienfahrt kann diese nun im Jahr 2016 wieder stattfinden und damit in die „vierte Runde“ gehen. In diesem Jahr wird die Organisatorin und begleitende Lehrerin der Fahrt, Frau Pietsch, von Herrn Thurow unterstützt. Vom 20.- 24. Juni  werden 8 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10, die seit der Jahrgangsstufe 8 Spanisch lernen, sowie zwei Schülerinnen aus der Jahrgangsstufe 11, die seit Beginn der Stufe 10 Spanisch lernen, an der Studienfahrt teilnehmen.

 


Das Ziel Barcelona ergibt sich aus dem Lehrplan, der als ein Unterrichtsthema “Zweisprachigkeit in Spanien“ vorsieht, wobei schulintern der Fokus auf Katalonien/Barcelona gelegt wurde. Die dort in der Landesverfassung verankerte Zweisprachigkeit (Spanisch und Katalanisch als gleichberechtigte Sprachen) kann nun erlebt werden beim Erkunden der Viertel Barrio Gótico und El Born oder des Design-Viertels Eixample, beim Kennenlernen der Kunstrichtung des Modernisme  am Beispiel seines berühmtesten Vertreters, des Architekten Gaudí, und der Besichtigung einiger seiner bekanntesten Werke (Sagrada Familia, Casa Milá, Parque Güell).  Kulinarische Vielfalt lässt sich in der Boquería, der bekannten Markthalle Barcelonas, erleben und natürlich wird „Erholen vom Bildungsstress“ am Strand stattfinden. Während der Fahrt liefern einzelne Gruppen den „theoretischen Hintergrund“ zum Beispiel über Gaudí und seine berühmten Bauwerke oder die Basílica Santa María del Mar, andere bereiten allgemeine Informationen über die Stadt Barcelona auf. 

Ein Blog mit Photostrecke, der von Lola Frieros und Anna Bewersdorff vor Ort vorbereitet wird, wird auch in diesem Jahr alle Interessierten nach der Fahrt an eben diesen Erlebnissen teilhaben lassen.

Für die kompetente Organisation der Flüge und der Unterkunft hat auch in diesem Jahr wieder Frau Bautista gesorgt. An dieser Stelle herzlichen Dank für die Unterstützung!



Eine Stadtführung - mal anders ...

 

Unter der Leitung von Herrn Dr. Gaida hat sich am Dienstag, den 19.04.2016, eine bunt gemischte Gruppe auf den Weg gemacht den Spuren der alten Stadtmauer der Altstadt Duisburg zu folgen. Die Gruppe bestehend aus der internationalen Vorbereitungsklasse, einigen Eltern und Betreuern, einigen Schülerinnen aus der Klasse 8 und der Oberstufe, einigen interessierten Eltern und Kolleginnen und Verstärkung vom kommunalen Integrationszentrum Duisburg hatte viel Spaß bei diesem Ausflug.

Weitere Informationen und zwei Fotos finden Sie hier

 

 

 

Je zwei zweite und fünfte Plätze für Steinbart-Judoka bei den Bezirks-Schulsportmeisterschaften

 

Am 27. April konnten Schüler des Steinbart-Gymnasiums Medaillenplätze bei den Bezirks- Schulsportmeisterschaften im Judo erkämpfen. Unter Betreuung von Herrn Debski traten Lukas Anacker, Till Hoppe, Salih Koc, Max Matschulat, Lukas Schauer und Jan-Luca Schmitz an – als einzige Vertreter einer Duisburger Schule. Die beiden zuerst genannten Kämpfer konnten sich über gute zweite Plätze freuen.

Einen ausführlichen Bericht sowie Fotos der erfolgreichen Steinbart-Delegation finden Sie hier.

 

 


Steinbart-Schüler nimmt aktiv an Ärztekongress teil

Der Steinbart-Schüler Marvin Jung (Jg. 11) arbeitet momentan zusammen mit Professor Dr. Jens Türp an einem Fachartikel mit dem Titel „Zeitbezogene Quantitätsanalyse der in PubMed publizierten Artikel über randomisierte kontrollierte Studien inner- und außerhalb der Zahnmedizin“. Dabei handelt es sich um ein Forschungsprojekt, das sich mit der Qualität wissenschaftlicher Studienartikel auseinandersetzt, indem die Publikationshäufigkeit von sogenannten randomisierten kontrollierten Studien, die bei medizinischen Studien die höchste Evidenzstärke aufweisen, unter statistischen Gesichtspunkten analysiert werden. 

 

 

Am 5. März 2016 konnte Marin die Zwischenergebnisse seiner Arbeit im Rahmen der  17. Jahrestagung des Netzwerks evidenzbasierte Medizin an der Universität Köln einem breiten Fachpublikum in einer Posteraustellung präsentieren. 

Sein Poster steht zum Download als pdf bereit. Weitere Informationen finden Sie hier


Barock-Kammerkonzert
Jonas Gaide und Benjamin Erdmann verabschieden sich mit großartigem Konzert im Musikraum

 

Jonas Gaide (Flöte) und Bejamnin Erdmann (Violoncello) aus der Jahrgangsstufe 12 gaben am vergangen Freitagabend ihr letztes Barock-Konzert  am Steinbart-Gymnasium, zumindest in dieser Formation. Zusammen mit Andreas Usdenski (Spinett) boten die Musiker, die bereits seit der Klasse 5 in der Barock-AG zusammenspielen, einen unterhaltsamen Abend mit anspruchsvoller Musik aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Bei der Auswahl der Komponisten (Händel, Bononcini, Bach, Telemann, Vivaldi und Sammartini) überzeugten die drei Musiker ebenso wie bei der musikalischen Umsetzung, so dass die Musiker nicht umhinkamen, eine Zugabe darzubieten.

 

 

Im anschließenden Gespräch mit den Musikern betonte der betreuende Musiklehrer Frank Volke, dass er eine derartige Konstanz, mit der die jungen Musiker über Jahre hinweg das Steinbart-Gymnasium mit ihrer Musik bespielt haben, nicht für möglich gehalten habe.

Jonas und Benjamin verabschieden sich mit diesem Konzert musikalisch vom Steinbart-Gymnasium. Die beiden werden in den kommenden Wochen ihre Abiturprüfungen ablegen. Andreas wird seine Reifeprüfung in einem Jahr ablegen.


Den drei Musikern gebührt großer Dank für den schönen Abend.

v.r. Jonas Gaide, Andreas Usdenski, Benjamin Erdmann

Badminton-Mannschaft des Steinbart-Gymnasiums holt Stadtmeistertitel

 

Am 27.01. 2016 konnten die Schüler/innen der Badminton-Schulmannschaft unter Leitung von Herrn Becker und unter dem badmintonerfahrenen Auge von Herrn Unseld mit einer starken Leistung gegen die drei Mannschaften des Abtei-Gymnasiums überzeugen. Am Ende stand es 5:2 für die Steinbärte.

Einen ausführlichen Turnierbericht aus der Feder eines Beteiligten finden Sie hier.