/

Schule im Herzen Duisburgs

 

Beratung am Steinbart-Gymnasium
 

Allgemeines zur Beratung

Das Beratungskonzept des Steinbart-Gymnasiums umfasst mehrere Bereiche der Beratung sowohl
auf präventiver als auch auf kurativer Ebene.

 

  • Auf Schülerseite sind dies: Schullaufbahn, Wiederholung, individuelle Probleme
  • Auf Lehrerseite sind dies: Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen
  • Auf Elternseite sind dies: Schullaufbahnberatung und auf Wunsch Beratung über individuelle Probleme Ihrer Kinder

 

In unserer Arbeit kooperieren wir mit der Klassenleitung, mit Fachlehrerinnen und -lehrern, Beratungslehrerinnen und -lehrern, dem schulpsychologischen Dienst, weiteren unterstützenden Organisationen sowie mit den Stufenkoordinatoren der anderen Schulen und Schulformen.

Die Beratungen sind in der Regel freiwillig und basieren auf Vertraulichkeit. In Ausnahmefällen werden die Schüler zu den Beratungen bestellt, z.B. wird jeder Wiederholer in der Sekundarstufe I zu Beginn des Schuljahres gebeten, mindestens einen Beratungstermin während des Schuljahres wahrzunehmen. Der Inhalt der Beratungsgespräche wird in einem vorstrukturierten, internen Protokoll festgehalten; dieses beinhaltet immer Zielvorgaben und weitere Vorgehensweisen, die in folgenden Beratungsgesprächen gemeinsam überprüft werden. Die Protokolle werden von den am Gespräch Beteiligten unterschrieben, um die beidseitige Verbindlichkeit zu dokumentieren, aber auch nur von diesem Personenkreis eingesehen.


Beratungsstunden der Erprobungsstufe im laufenden Schulhalbjahr


Beratungsstunden der Mittelstufe im laufenden Schulhalbjahr

 

Beratungsstunden der pädagogischen Schülerberatung im laufenden Schulhalbjahr

Die Schülerinnen und Schüler sprechen die Termine bitte individuell mit den Beratungslehrerinnen und -lehrern ab. Dies sind Frau Mißler und Herr Thurow.


Beratungsstunden der Oberstufe im laufenden Schulhalbjahr