/

Schule im Herzen Duisburgs

 

Unsere Idee – Selbstständigkeit entwickeln, erleben und erweitern


 

Entwickeln - Unsere Idee der Selbstständigkeit


Selbstständigkeit ist die notwendige Grundlage für ein erfolgreiches Leben in einer immer näher zusammenrückenden Welt, die jedoch im gleichen Maße auch Individualität fordert. Neben dem Elternhaus, das dem jungen Menschen die familiären Grundwerte und richtungweisenden Ziele vorgibt, ist die Schule die zweite einflussreiche Quelle, aus der ein heranwachsender junger Mensch Wissen, Erfahrung, Werte und Inspiration schöpft. Dieser Aufgabe und Verantwortung stellt sich das Steinbart-Gymnasium seit seiner Gründung 1831 und bietet seitdem seinen Schülern die Herausforderungen an, die von Nöten sind, um Selbstständigkeit zu erlangen. Wer Selbstständigkeit vermitteln will, muss sie selbst auch praktizieren. So war das Steinbart-Gymnasium als einziges Gymnasium in Duisburg Teilnehmer im Projekt „Selbstständige Schule“ des Ministeriums für Schule und Weiterbildung.



Erleben - Unsere Voraussetzung für Selbstständigkeit


Lernen und Lehren, Begegnung und Kommunikation werden damit am Steinbart-Gymnasium als etwas Lebendiges und Wertvolles angesehen, an dem alle - Schüler, Lehrer und Eltern - täglich mit gestalten können und sollen. Wir möchten, dass Schüler und Lehrer gerne zur Schule gehen und den Schulalltag verantwortlich mit gestalten. Deshalb bemühen wir uns um ein angenehmes Klima, in dem Freundlichkeit und Höflichkeit gedeihen, Ordnung, Pünktlichkeit, Fleiß und Sauberkeit das schulische Lernen erleichtern. In einer solchen Atmosphäre entsteht auch Mut zur Fehlerhaftigkeit. Wer keine Angst haben muss, wegen seiner Fehler bloßgestellt zu werden, wird aus ihnen lernen und selbstständiges, kreatives Denken entwickeln. Lernen und Lehren mit Freude und Engagement führt zu einer guten Gemeinschaft. Jeder, der nach seinen persönlichen Möglichkeiten an der Gestaltung des Schullebens beteiligt ist, hat die Chance, sich als starke Persönlichkeit zu erleben, und kann ein gesundes Selbstbewusstsein, eigene Werturteile und ein optimistisches Weltbild entwickeln. Vor diesem Hintergrund werden Schüler mit der Einsicht vertraut, dass sie Verantwortung tragen und sie werden bereit sein für mehr Gerechtigkeit und Frieden in Wort und Tat einzustehen. Die Zusammenarbeit von Eltern, Schülern und Lehrern spiegelt sich auch im Beratungs- und Förderkonzept der Schule wider. Die Schüler werden über alle Klassen- und Jahrgangsstufen hinweg mit einem durchgängigen Konzept zur Entwicklung der Selbstständigkeit begleitet. Die Angebote der Schule bauen aufeinander auf, greifen ineinander und werden ständig weiterentwickelt.



Erweitern - Selbstständigkeit auch im außerunterrichtlichen Bereich.

 


Die Kinder übernehmen bei Streitigkeiten die aktive Rolle der Streitschlichter. Auf diese Weise lernen die jüngeren Schüler von den älteren Schülern, wie man konstruktiv mit einer Auseinandersetzung umgeht. Der Schulsanitätsdienst verdeutlicht die Wichtigkeit des eigenen Handelns und des hilfsbereiten Umgangs miteinander. Schulsanitätsdienst und Streitschlichter gehören zum klassen- und stufenübergreifenden Konzept. Um Selbstständigkeit im interkulturellen Kontext zu erleben und zu erweitern, werden u.a. Austauschprogramme nach Rochefort, Rouen, Japan, St. Petersburg und den USA angeboten. Am Ende der Sekundarstufe I und im Verlauf der Oberstufe erhalten die Schüler Unterstützung bei ihrer Berufswahl und der Planung der schulischen Laufbahn. Selbstverständlich haben die Schüler auch die Möglichkeit, die erlebte Selbstständigkeit entsprechend ihren privaten Neigungen und besonderen Kompetenzen zu erweitern. Hierbei bindet das Steinbart-Gymnasium seine außerschulischen Kooperationspartner ein. Wettbewerbe (z.B. Jugend forscht, Planspiel Börse, Schreibwerkstatt), die Begabtenförderung und die Arbeitsgemeinschaften ergänzen dieses Konzept. Zu einem gemeinschaftlichen kulturellen Schulleben gehören sowohl gemeinsame, von Schülern mitgestaltete Gottesdienste zu besonderen Anlässen, als auch eigenproduzierte Theater-, Musical- und Konzertaufführungen. Das jährliche Sportfest leistet als schulweites Unterrichtsvorhaben ebenfalls seinen Beitrag hierzu. Im Bereich des Leistungssports fördern wir die Schüler in unserem Talentzentrum, welches einen Ganztagsansatz mit Hausaufgabenbetreuung durch Lehrkräfte verfolgt.