Das Fach Französisch stellt sich vor:

Wenn du mehr wissen willst über Léo, Marine und die französische Sprache, dann schau nach unter: www.cornelsen.de/codes und gib folgenden Code ein: 97883061209728. Klicke dann an: „Alle Inhalte herunterladen. 539 MB.“ (Dann kann’s gleich losgehen!)

Liebe Eltern,

mit Beginn der Klasse 7 steht für Ihr Kind Französisch als zweite Fremdsprache zur Wahl.
Wir möchten Sie im Folgenden über einige wesentliche Aspekte des Faches Französisch informieren.

Methoden im Französischunterricht
Französisch ist eine lebendige Sprache. Unser Schwerpunkt liegt daher auf aktiver Kommunikation und dem Kennenlernen des Anderen, der inter­kulturellen Kompetenz.

Hieran orientiert sich die Methoden­vielfalt des Französischunterrichts: Alltagskommunikation, Hörverstehen, Texterschließung, Rollenspiele, Sprachmittlung, Internet-Recherche, Erstellung von Podcasts und Filmen, kreatives Schreiben …

Themen im Französischunterricht
Inhaltlich geht es mit unserem Lehrwerk À plus um Frankreich (Paris), seine Bewohner und deren französische Lebensart, später um Europa und die frankophone Welt. Ab Klasse 10 und insbesondere in der Oberstufe (Französisch kann bis zum Abitur als Grund- und Leistungskurs gewählt werden) kommen literarische Texte und historische Einsichten hinzu.

Französisch und andere Sprachen
Französisch ist ein guter Ausgangspunkt für das Erlernen verwandter Sprachen wie Italienisch oder Spanisch. Aber auch Englisch schöpft mehr als die Hälfte seines Wortschatzes aus den romanischen Sprachen.

Französisch in der Welt
Französisch ist Amts- oder Verkehrssprache in über 50 Ländern dieser Erde, insbesondere bei unseren Nachbarn Belgien, Frankreich, Luxemburg und der Schweiz. 400 Mil­lionen Menschen sprechen französisch. Dies ermöglicht uns, die Sprache und ihre Sprecher aktiv zu erleben: bei Exkursionen nach Lüttich / Liège oder auch beim Schüleraustausch mit unseren Partnerschulen in Calais und Rochefort.

Das DELF-Diplom
Zusätzlich bieten wir Französisch-Lernenden in zwei Arbeitsgemein­schaften die Möglichkeit, sich auf die international auf dem Arbeitsmarkt anerkannten DELF-Zertifikate des französischen Bildungsministeriums vorzubereiten.

Französisch im Beruf
Deutschland und Frankreich sind der Motor im zusammenwachsenden Europa. Sie sind füreinander die wich­tigsten Handelspartner. Englisch ist heute die wichtigste Verkehrssprache, aber für optimale Berufsaussichten braucht man mehr als eine Fremd­sprache. Nach Auskunft der IHK Köln/Düsseldorf besteht bei 91% der Unternehmen eine Nachfrage nach Schul- und Hochschulabgängern mit guten Französischkenntnissen.
An den Universitäten sind inzwischen über 160 Studiengänge in allen Fach­bereichen als deutsch-französische Doppeldiplome angelegt.

Französisch – die richtige Wahl!

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Baumann: 

baumann@steinbart-gymnasium.de

Hier sehen Sie einige Impressionen aus dem Anfängerunterricht Französisch.